Start

Das Vertrauen der Deutschen in die Polizei ist fast grenzenlos. Aus einer aktuellen Studie (Global Trust Report) der Gesellschaft für Konsumforschung geht hervor, dass die Polizei unter allen abgefragten Institutionen das meiste Vertrauen genießt. 81 Prozent der Befragten verlassen sich auf die „OrdnungshüterInnen“, dagegen nur 51 Prozent auf Nichtregierungsorganisationen und gar nur 16 Prozent auf politische Parteien. Diese verbreitete Einschätzung möchten wir auf dieser Seit mit Daten, Fakten und Analysen konfrontieren.
Das falsche Vertrauen, das seinen sprachlichen Ausdruck in der naiven Bezeichnung „Freund und Helfer“ findet, basiert vor allem an mangelnder oder fehlerhafter Berichterstattung, denn tatsächlich haben die wenigsten BürgerInnen eigene, konfrontative Erfahrungen mit der Polizei. Von der Normalität von Polizeigewalt gegen DemogängerInnen oder Fußballfans nimmt die (mediale) Öffentlichkeit kaum Notiz oder gar Anstoß. Berichtet wird entweder gar nicht oder – viel zu oft – in einer Art und Weise, die die Betroffenen als Schuldige der Polizeimaßnahmen verklärt. Erst wenn Menschen in ihrem normalen Lebensalltag die Leidtragenden sind, wie jüngst im Fall einer durch PolizistInnen misshandelten jungen Frau in München, werden Methoden polizeilicher Gewaltausübung, Einschüchterung und Grenzüberschreitung auch breiter diskutiert. Diese prominenten Fälle sind jedoch keine Ausnahme, sondern Teil eines strukturellen Problems.
Diese Seite soll aber nicht nur die Probleme benennen, sondern auch aufzeigen, was dagegen getan werden kann: Wie schütze ich mich, an wen wende ich mich als Opfer von Polizeigewalt und wofür kann ich mich politisch einsetzen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s